Glanz ist in der kleinsten Hütte

 


 

Der Spielplan

Das Haus

Die Presse

Das Archiv

Die Leute

Der Förderverein

Die Koordinaten

Die Grenzgänger

 


Freitag 12. Juni bis Samstag 11. Juli 2015 Mi bis Sa · jeweils 20:30

TamS Sommertheater 2015 DIE NACHTIGALL MIT DER KETTENSÄGE

Regie & Konzept Anette Spola & Lorenz Seib mit Charlotte von Bomhard, Stephanie Heyl, Dagmar Koch, Isabel Kott, Astrid Polak, Sophie Wendt, Lukas Baueregger, Burchard Dabinnus, Helmut Dauner, Niko Schabel, Zoltan Sloboda Ausstattung Claudia Karpfinger & Katharina Schmidt Licht Barbara Westernach Foto Hilda Lobinger Produktion TamS

Der Sommer ist angekommen in Schwabing und in der Kantine des TamS Theaters ist die Welt noch in Ordnung. Die Wirtin hat ein Geheimnis und ein großes Herz, die Ballerina denkt übers Aufhören nach, der Souffleuse fehlen die Worte und die Dramaturgiesekretärin hat Fleischpflanzerl mitgebracht. Der Koch diskutiert mit der Operndiva die Verrisse, die gar keine waren, der Herrenschneider kann sich an nichts erinnern, der Theatermusiker spielt mit der Kassendame ein Duett.

Es ist Sommer in Schwabing als der Mann mit der Kettensäge auftaucht. Was hat er mit einer Kettensäge vor? Will er nur die Trauerweide fällen oder das komplette Theater auslöschen? Handelt er in eigener Sache oder steckt ein Auftraggeber dahinter?

Ein Plan muss her, doch das war noch nie die Stärke dieser Truppe. Sie packen das ganze Theater in eine Schachtel, Textbücher, Kostüme, Plakate, Abendeinnahmen, Requisiten, Scheinwerfer und die Abonnentenkartei und fliehen damit vor dem fremden Mann quer durchs Land. Doch der Mann mit der Kettensäge lässt sich nicht so einfach abschütteln.

Das TamS wird komplett auf den Kopf gestellt, die Kantine befindet sich in der Garage, der Hof wird zur Dachterasse, das Foyer zum Zuschauerraum und die Bühne zur Garderobe. Das Publikum bleibt nie wo es ist und am Ende gibt es die langersehnte Jubiläumsfeier im Sommergarten.

Eintritt 19 € · erm. 13 € >>Reservierungen