Glanz ist in der kleinsten Hütte

 


 

Der Spielplan

Das Haus

Die Presse

Das Archiv

Die Leute

Der Förderverein

Die Koordinaten

Die Grenzgänger

 


Maria Peschek DIE TRAUMBÜRGERHOCHZEIT

Münchner Merkur, 16. März 2015 Wüste Sippschaft

(...) und das TamS erbebte nur so im Schlussapplaus. (…) die Wursters, ein comic-knallbunt aufgetakelter Patchwork-Clan (fünf Sterne für Claudia Karpfingers Ausstattung), werfen alle ihre Unarten ins Spiel. In bester schräger TamS-Tradition – Hausherrin Anette Spola sichtlich in Regie-Hochform (…). Eine Wonne zuzuschauen (…) Malve Gradinger

 

Süddeutsche Zeitung, 16. März 2015

„Traumbürgerhochzeit“ heißt also das neue Stück der Kabarettistin und TamS-Autorin Maria Peschek. Ein pfiffiger Coup! Und so stellte man sich den Abend vor: haarscharf an den Marotten des Personals vorbeischießend, so dass sie erst recht sichtbar werden und das Theater ein Ort wird, an dem man sich selbst erkennt. Sabine Leucht

 

Abendzeitung, 17. März 2015 Klein und fein

Brecht kommt nur in Spurenelementen vor. Der Mensch ist gar nicht gut, drum hau ihn auf den Hut, heißt es da, und tatsächlich hat die die Proll-Familie, die irgendwie in die Endrunde einer Heiratsshow gelandet ist, bereits einen ganz schönen Hau weg. Michael Stadler

<< zurück zur Übersicht